Was kann man mit Salesforce in einem Unternehmen machen?

Haben Sie sich jemals gefragt, was Salesforce eigentlich ist oder was Sie damit eigentlich machen können? Wenn ja, dann ist dieser Artikel für Sie.

Salesforce ist ein Cloud-basiertes CRM (Customer Relationship Management). Ein CRM kann man sich wie ein Adressbuch vorstellen, das alle relevanten Daten eines Unternehmens enthält.

Salesforce verbindet Sie mit Kunden und schafft einzigartige Erfahrungen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Salesforce leisten kann, sehen Sie sich die folgenden 10 Punkte an.

1. Erhalten Sie einen Gesamtüberblick über Ihren Kunden

360° Ansicht der Kunden
Quelle: salesforce.com

Die Kunden von heute erwarten von Unternehmen personalisierte Erlebnisse, die über alle Kanäle und Abteilungen hinweg angesprochen werden. Mit Salesforce wird jede Kundeninteraktion in einem System zentralisiert und bietet eine einheitliche Sicht auf den „Kunden“. Wenn Kunden Sie kontaktieren, können Ihre Vertriebsmitarbeiter sehen, welche Produkte sie haben, wann sie gekauft haben, warum sie zuletzt angerufen haben und vieles mehr.

Diese Zentralisierung von Daten schafft nicht nur ein einzigartiges Kundenerlebnis, sondern ermöglicht Ihren Mitarbeitern auch eine bessere Kundenbindung. Auf diese Weise ist Ihre Kundenansprache hochgradig personalisiert, während die Kundendaten und die Privatsphäre respektiert und geschützt werden.

2. Generierung von neuen Kunden

Salesforce kann nicht nur Bestandskunden bearbeiten, sondern auch ganz neue generieren. Die eigenen Out-of-the-Box-Tools von Salesforce machen es einfach, neue Leads zu generieren, und Ihnen Opportunitäten anzuhängen, anschliessend werden diese durch den Salesforce-Verkaufsprozess in Angebote umgewandelt.

3. Marketing Automation

Pardot für B2B und Marketing Cloud für B2C

Sie haben Kundendaten, wissen aber nicht, wohin damit? Kein Problem, Salesforce bietet mehrere Möglichkeiten, Ihre Kunden zu segmentieren und gezielt anzusprechen. Behalten Sie immer den Überblick über Ihre E-Mail-Kampagnen. Wann öffnen Kunden E-Mails?

Wann hat er auf den Link zur Landingpage geklickt? Welche Kunden ignorieren Ihre Kampagne? Die Marketing-Automatisierungstools von Salesforce können diese Fragen beantworten und umsetzen.

4. Automatische Dokumentgenerierung

Kennen Sie das? Wenn ein Kunde ein Angebot von Ihnen einholen möchte, müssen Sie erst mühsam alle Daten in Word kopieren, als PDF speichern, in Outlook an eine E-Mail anhängen und versenden. Was wäre, wenn Salesforce all dies von einem System aus bereitstellen würde? Da sich die Daten bereits in der Cloud befinden, ist es einfach, Dokumente daraus zu generieren und E-Mails aus Salesforce zu versenden. Darüber hinaus können Sie sich einen umfassenden Überblick über die Kundenhistorie verschaffen.

5. Einfache Entwicklung durch No-Code

Quelle: trailhead.salesforce.com

Salesforce bietet eine gesamte Palette an Automatisierungswerkzeugen, die sämtliche Businessprozesse entweder abbilden oder erheblich erleichtern können. Angefangen von automatischen Datenupdates, automatische Gebietszuweisungen von Leads, E-Mail Sendungen bei gewonnen Opportunitäten, usw. Mit Salesforce hat man die Möglichkeit, durch simple Automatisierungsprozesse das Leben der Mitarbeiter erheblich zu erleichtern.

Jedoch aufgepasst, es ist empfehlenswert eine Entwickler-Denkweise zu besitzen, oder sich mit der Thematik der Programmierung auszukennen, denn falsch implementierte Automatisierungen können die komplette Software deutlich verlangsamen. Im Zweifelsfall fragen sie immer am besten einen Experten, der sich mit der Thematik auskennt.

6. Salesforce Mobile – Steuern Sie Ihr Geschäft vom Handy aus

Durch Salesforce Mobile ist es ein leichtes, ihre Aufgaben vom Handy aus zu verwalten.

Quelle: salesforce.com

Zoomen Sie auf eine Opportunitäten, wischen Sie Arbeit weg und tippen Sie auf, um Probleme zu lösen. Jetzt können Sie Ihr Geschäft überwachen und mit Kunden in Kontakt treten – ganz bequem von Ihrem Handy aus.

Lösen Sie jede Geschäftsanforderung mit Tausenden von mobilen Anwendungen, die sich nahtlos in Salesforce integrieren lassen.

Erweitern Sie die Leistungsfähigkeit von Salesforce mit einem umfassenden Portfolio an mobilen Anwendungen. Verändern Sie alles von der Art und Weise, wie Vertriebsmitarbeiter E-Mails beantworten, bis hin zur Art und Weise, wie Supportmitarbeiter Cases lösen.

7. Reporting – Mehr Transparenz über Ihr Unternehmen

Quelle: https://admin.salesforce.com/

Wollen Sie wissen, warum Sie Opportunitäten verlieren, welcher Ihrer Verkäufer am erfolgreichsten ist, oder welcher Media-Channel am besten, am meisten Leads generiert?

Dann suchen Sie nicht weiter, denn Salesforce bietet bereits im Standard ein kompaktes Reportingwerkzeug an. Durch spielerisch leichte Klicks können Sie innerhalb von Salesforce auf einfacher Weise Ihre Daten visualisieren und anderen präsentieren.

8. Integrierte Apps – Die Appexchange als Problemlöser

Was ist die AppExchange?

Die AppExchange ist ein Marktplatz, auf dem Lösungen wie Anwendungen, Komponenten und Beratungsdienste angeboten werden.

Quelle: https://www.salesforce.com/solutions/appexchange

Wie funktioniert AppExchange?

Die kreative Kraft hinter jeder AppExchange-Lösung ist ein Salesforce-Partner. AppExchange ist ein Ort, an dem Partner Erweiterungen für Salesforce erstellen und veröffentlichen können. Sie Suchen nach einem Tool, dass Ihren Verkäufern die Arbeit in Salesforce massiv erleichtert? Kein Problem, auf der AppExchange können Sie ganz einfach nach einer Fülle von Programmen suchen, die ihr Problem lösen kann.

Ihre Salesforce-Admins können ganz simpel die Lösungen auf Test-Umgebungen ergiebigst testen, um sich dann ein Feedback vom Business einholen zu können.

Um ein Angebot in AppExchange zu veröffentlichen, benötigt ein Benutzer sowohl die Berechtigung zum Erstellen von AppExchange-Paketen als auch die Berechtigung zum Hochladen von AppExchange-Paketen.

9.  Communities – Bringen Sie Ihre Kunden näher

Salesforce-Communities können innerhalb der CRM-Plattform erstellt werden und bieten eine optimierte Möglichkeit zur Zusammenarbeit und zum Austausch von Erkenntnissen und Informationen mit den Personen, die sich in dieser Community befinden.

Was für eine Art von Personen kann es in Communities geben? Nur diejenigen, die für Unternehmen entscheidend sind: Mitarbeiter, Partner und Kunden.

Quelle: https://www.salesforce.com/de/products/community-cloud

Um diese Personen möglichst effektiv zu erreichen, können Sie mit Salesforce mehrere Communities erstellen, die unterschiedlichen Zwecken und Bedürfnissen Ihrer Marke dienen. Es gibt drei verschiedene Arten von Communities, die erstellt werden können und die jeweils auf die Community-Mitglieder zugeschnitten sind.            

  • Salesforce-Kunden-Communities
  • Salesforce-Mitarbeiter-Communities
  • Salesforce-Kunden-Communities

Kunden Communities

Dienen dazu, ein Portal anzubieten, wo beispielsweise häufig gestellte Fragen beantworten, werden, Cases erstellt und gelöst werden. Ganz im Sinne eines Customer-Self-Service-Portals.

Partner Communities

Auch die Partner Ihres Unternehmens benötigen eine Plattform für die Zusammenarbeit. Partner-Communities sind ein allumfassendes Ziel für Wiederverkäufer und Vertriebsteams.

Mitarbeiter Communities

Mitarbeiter-Communities sind besonders hilfreich, wenn es darum geht, ganze Teams mit wichtigen Ankündigungen zu versorgen. Durch die Möglichkeit, Dokumente gemeinsam zu nutzen und mit der gesamten Belegschaft zu interagieren, lassen sich Informationen schneller verbreiten und besser verstehen.

10. Behandlung von Service-Anfragen leicht gemacht

Die Service Cloud ist ein Modul, eine Erweiterung, mit der man sämtliche Service – Anfragen bearbeiten kann. Es umfasst Funktionalitäten wie:

  • Case-Routing – Der Case wird einem verfügbaren Mitarbeiter zugewiesen bzw. dem Mitarbeiter, der der Anforderung genügt.
  • Web-To-Case – Mithilfe von Formularen auf Ihrer Webseite können Kunden kinderleicht Cases erstellen, die direkt in der Service-Cloud ankommen
  • Call Center – Ihre Service-Mitarbeiter wollen einen Kunden anrufen, direkt aus Salesforce raus? Dann ist die Callcenter-Funktionalität genau das Richtige für Sie.
  • Self Service Portal – wie bereits im vorhergegangen Punkt kann durch ein Self-Service-Portal dem Kunden ein breites Angebot an Services angeboten werden, durch die Sie

Wie Sie sehen, bietet Ihnen die Salesforce Welt eine reiche Anzahl von Lösungen und Erweiterungspotential an. Bei spezifische Fragen zum Thema Salesforce sind wir gerne für Sie da, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Falls Ihnen dieser Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie uns ein kurzes Feedback hier unten, darüber würden wir uns freuen!

Share

One comment on “Was kann man mit Salesforce in einem Unternehmen machen?”

  1. Demian
    May 21, 2024 at 16:28

    Danke Tim für den allerersten Artikel auf unserer Webseite! Gut gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert